Die Zweitligavertretung der Hamburg Stealers konnte sich wie zuvor in den letzten Jahren gegen den Lokalrivalen mit 9:4 und 12:7 durchsetzen. Dabei zeigten sie eine geschlossene und nervenstarke Mannschaftsleistung.

Im Spiel 1 gab es einen deutlichen und nie gefährdeten Erfolg, wobei die Stealers eine frühe Führung zum 9:2 herausspielten und sich dank einer souveränen Leistung von Routinier Michael Kujoth auf dem Pitching Mound verlassen konnten, so dass in der zweiten Spielhälfte auch alle Nachwuchsspieler zum Einsatz kamen, die sich so langsam an das höhere Spielniveau anpassen sollen. Die Defensive stand an diesem Tag solide. Besonders glänzen konnte Jan Jary Goetze mit 2 Diving Catches im Leftfield und damit die Zuschauer und Mitspieler begeistern.

Das 2. Spiel begann deutlich schwieriger, nachdem die Hamburg Knights bereits im 1.Inning mit 0:6 führten. Die Stealers um Starting Pitcher Marvin Kilic ließen sich davon jedoch nicht aus der Ruhe bringen und konterten zum 6:3 und konnten in den folgenden Innings den Spielstand ausgleichen. In Folge von einiger strittigen Schiedsrichter Entscheidungen musste der Trainer David Wohlgemuth den Platz verlassen, nachdem er sich für seine abgeworfenen Spieler einsetzte. Auch davon ließen sich die Stealers nicht aus der Ruhe bringen und sorgten kurz vor Ende zur umjubelten Führung zum 8:6. Diese Führung bauten sie im letzten Spielabschnitt auf 12:6 aus. Die Knights schafften lediglich den Anschluss zum 12:7. Marvin Kilic (Complete Game) und seine Defensive zeigten im Spielverlauf Nervenstärke und konnten die Rückschläge mit dem frühen Rückstand, den Verlust des Trainers als auch die folgende geschrumpfte Strikezone bewältigen und gingen durch ihre furiose Offensive verdient mit dem Comeback Sieg vom Platz.

Nach dem missglückten Saisonauftakt und einem vermeidbaren Split gegen die Berlin Sluggers (13:14 Loss nach 9:2 Führung und 13:1 Win) und einer anschließenden Siegteilung in Bremen (3:7 Loss und 4:2 Win) weisen die Stealers II jetzt eine positive Bilanz auf mit 4:2 Siegen und befinden sich damit momentan auf dem 3. Tabellenplatz, womit sie sich auf dem angestrebten Play-Off Platz befinden.

Das nächste Spiel der Stealers II findet am 12. Juni 2022 als Heimspiel am Langenhorst gegen den aktuellen Tabellenzweiten die Kiel Seahawks statt.

Schreibe einen Kommentar

Ihre Mailadresse wird nicht publiziert. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare