Die Hamburg Stealers verstärken sich für die Saison 2022 in der Baseball-Bundesliga mit Matic Lesnjak. Der slowenische Nationalspieler wird vorrangig auf der Position des Catchers zum Einsatz kommen, ist aber auch auf anderen Positionen flexibel einsetzbar.

Stealers-Headcoach David Wohlgemuth hält große Stücke auf seinen neuen Spieler. „Matic ist bekannt für seine guten Defensivleistungen. Er hat eine tolle Arbeitsmoral, und auch menschlich passt er super ins Team“, lobt der Trainer. Bereits seit Oktober trainiert der aus Ljubljana stammende Lesnjak, der von seinen Kumpels „Lesko“ gerufen wird, bei den Stealers mit und hat sich gleich super ins Team eingefügt. „Matic ist bereits gut in die Mannschaft integriert, und auch die Kids von der Elbakademie schätzen seinen Input“, führt Wohlgemuth weiter aus. Der 24-Jährige wird als Spieler der ersten Mannschaft sowie als Trainer der Nachwuchsabteilung fungieren.

Stealers.de sprach mit Matic darüber, wie er zum Baseball kam, was der Sport für ihn bedeutet und was er sich für die neue Spielzeit vorgenommen hat:

Wie bist Du zum Baseball gekommen?

Matic: In meiner Familie spielen fast alle Eishockey. So habe auch ich erst mit diesem Sport angefangen. Irgendwann reizte mich dann aber auch der Baseball. Wir wohnten ganz in der Nähe des Platzes, und so entschied ich mich, mal rüber zu gehen und beim Training mitzumachen.

Was hat Dich am Baseball begeistert?

Bei meinem Heimatverein Ljubljana Cajcki waren alle Vereinsmitglieder super nett, die Atmosphäre war toll. Das hat mich dann dazu bewogen wiederzukommen. Baseball ist eine Sportart, bei der es um das Team als Ganzes geht, aber auch um die individuellen Momente eines jeden einzelnen Spielers. Das ist eine beeindruckende Mischung!

Was bedeutet Baseball für Dich persönlich?

Als ich mit Baseball anfing, konnte ich noch nicht wissen, was es mir später einmal bedeuten wird. Erst als ich dann immer und immer mehr gespielt habe, wurde es mir wichtiger. Ich reiste ein ums andere Mal in die USA, um dort zu trainieren und zu spielen. Reisen und neue Leute kennenzulernen, ist wundervoll. Genau das ermöglicht mir dieser Sport!

Was hat Dir Baseball für Dein Leben mit auf den Weg gegeben?

Baseball ist ein Sport, bei dem Du sehr viele Fehler machen kannst. Du musst Dir jeden kleinen Erfolg hart erarbeiten – und so ist es auch im Leben. Du musst immer wieder „zurückkommen“ und versuchen es besser machen.

Hast Du Vorbilder?

Wie wahrscheinlich jeder schaue ich zu meinen Eltern auf. Sie haben mein Leben sehr positiv beeinflusst. Im Sport habe ich kein wirkliches Idol. Ich konzentriere mich auf mich und versuche, immer mein Bestes zu geben.

Verrätst Du uns Dein Erfolgsrezept im Baseball?

Du musst hart und vor allem smart arbeiten. Versuche immer zu verstehen, warum und wie Du es machen solltest. Das hilft Dir bei Deiner Entwicklung!

Du bist Trainer der ElbAkademie. Wenn Du den Jungs einen Ratschlag mit auf den Weg geben dürftest, welcher wäre das?

Don‘t stop! Setze Dir smarte Ziele und höre erst auf, wenn Du sie erreicht hast!

In 2022 wirst Du zum ersten Mal für die Stealers auflaufen. Wie bist Du zu unserem Verein gekommen?

Jens Hawlitzky hatte mich das erste Mal angesprochen, als ich noch auf der Highschool war. Das kam dann aber noch zu früh, um nach Deutschland zu wechseln. Nach meinem abgeschlossenen Studium kam ich dann noch einmal in den Dialog mit ihm – und er hat mich dann mit David Wohlgemuth vernetzt. Im September war dann spätestens alles klar: Ich spiele 2022 in Hamburg!

Wie ist Dein erster Eindruck von den Stealers?

Ich mag das Team und die Atmosphäre. Alle sind offen und freundlich, die Mannschaft hat mich von Beginn an gut aufgenommen und akzeptiert. Ich fühle mich wohl bei den Stealers!

Was ist Dein Ziel für 2022?

Als Team wollen wir oben angreifen! Wir wollen in den Play-Offs möglichst weit kommen. Persönlich will ich meinen besten Baseball spielen und so dazu beitragen, dass wir als Team den größtmöglichen Erfolg haben.

Viel Erfolg dabei, Matic, und ein herzliches Willkommen bei den Stealers!

Schreibe einen Kommentar

Ihre Mailadresse wird nicht publiziert. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare