BaseballclubHamburg Stealers

Unsere Reserve bleibt dem Tabellenführer Bremen Dockers weiter auf den Fersen. Gegen die Hamburg Knights feierte das Team von Coach David Wohlgemuth in der 2. Bundesliga Nord einen 17:0- und einen 6:1-Sieg, sodass man mit 11:2 Siegen weiter auf Platz zwei des Klassements geführt wird.

Einmal mehr legte starkes Pitching die Grundlage für die beiden ungefährdeten Wins. In Game 1 legte Ben von der Thüsen vor: In fünf Innings ließ er gerade mal zwei Hits zu und blieb damit nahezu fehlerfrei. Sieben Strikeouts bei nur einem Hit by pitch sowie einem Base on Balls waren seine tolle Quote. Im sechsten und letzten Inning übernahm dann Youngster Milan Rönfeldt, der mit drei Strikeouts ebenfalls stark performte. In der Offensive wussten vor allem von der Thüsen (4/5) und Basti Koch (3/3) zu überzeugen, ebenso wie Nachwuchsspieler Dustin Cortes, der in zwei At bats drei RBI einheimste.

Spiel 2 war dann etwas länger spannend, wenngleich die Stealers bereits im ersten Inning mit 3:1 in Führung gingen. Ein Run im fünften Spielabschnitt und zwei weitere im siebten und letzten Inning brachten den Stealers den 6:1-Endstand ein. Den Job auf dem Mound teilten sich Michael Kujoth und Marvin Kilic – und beide zeigten sich einmal mehr in bestechender Form.

Am kommenden Sonntag ist Holm zu Gast. Los geht es wie gewohnt um 12 Uhr.

 

Game 1 – Win: von der Thüsen.

Höcker (1/3), von der Thüsen (4/5, 2 RBI), Ihde (2/3, 2 RBI, 2 BB), Kilic (2/5, 1 RBI), Koch (3/3, 1 RBI), Oppermann (2/4, 4 RBI), Rönfeldt (2/4, 1 RBI), Goetze (1/2, 1 RBI), Pape (0/3, 1 RBI), Marin (2 BB), Cortes (1/2, 3 RBI), Merkelbach (0/1, 1 BB).

 

Game 2 – Win: Kilic.

Höcker (0/3, 2 BB), von der Thüsen (2/2, 1 RBI, 1 BB, 1 HP), Ihde (0/3), Kilic (1/4), Koch (0/2, 2 BB), Oppermann (1/2, 2 BB), Grope (0/4, 1 RBI), Goetze (1/2), Pape (1/4, 1 RBI), Müller (0/2, 1 RBI), Merkelbach (0/1), Rönfeldt, Marin.

Schreibe einen Kommentar

Ihre Mailadresse wird nicht publiziert. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare