Stealers streben zwei weitere Siegen an

Stealers streben zwei weitere Siegen an

David Wohlgemuth

Nach ihren beiden Siegen bei den favorisierten Paderborn Untouchables am vergangenen Wochenende schauen die Hamburg Stealers ihrer nächsten Aufgabe in der Baseball-Bundesliga zuversichtlich entgegen. Am Sonnabend (13 und 16.30 Uhr) wird das Team von Headcoach David Wohlgemuth gegen die Cologne Cardinals antreten und geht diesmal dabei selbst als Favorit in die Matches. In den vergangenen Jahren hatten sich die Kölner in der Abschlusstabelle der Bundesliga Nord regelmäßig hinter den Stealers einsortiert. „Wenn wir erneut genauso konzentriert und auch nervenstark wie in Paderborn auftreten, sollten wir beide Spiele für uns entscheiden können und damit unsere Play-off-Ambitionen untermauern. Die Kölner haben sich in den vergangenen Jahren aber häufig auch als unbequemer Gegner erwiesen “, sagt Headcoach David Wohlgemuth.

Die diesjährige Leistungsstärke der Cologne Cardinals ist schwer einzuschätzen, da sie mit den Spielen gegen die Stealers (bisher 2:2 Siege) erst in die Saison 2021 starten werden. Die Hamburger können in bestmöglicher Besetzung antreten.

Ungewohnt für die Stealers ist allerdings, dass sie diese beiden Heimspiele auf neutralem Terrain austragen werden, genauer gesagt auf der Anlage des Bundesliga-Nordrivalen Dohren Wild Farmers. Die reguläre Heimspielstätte der Hamburg Stealers, der Ballpark am Langenhorst in Hamburg-Niendorf, steht wegen notwendiger Renovierungsarbeiten noch nicht wieder zur Verfügung.

Als Starting Pitcher werden voraussichtlich wieder Alex Valdez im ersten Spiel und Scott Parker im zweiten Match für die Stealers auf den Wurfhügel gehen. Als Closer dürfte erneut Simon Bäumer in beiden Spielen bei Bedarf zur Verfügung stehen.