Baseballclub Hamburg Stealers e.V.

Baseball in Hamburg seit 1985

19. Juli 2019

Stealers wollen Play-down-Runde vorzeitig gewinnen

Nach drei Heimspieltagen in Folge werden die Hamburg Stealers an diesem Sonnabend (13 und 16.30 Uhr) ihre ersten Auswärtsspiele in der Play-down-Runde der Bundesliga Nord bestreiten. Beim Tabellenletzten Wesseling Vermins strebt das Team von Headcoach David Wohlgemuth erneut zwei Siege an. Bereits ein Erfolg würde genügen, um vorzeitig als Sieger der Play-down-Runde festzustehen. Mit derzeit 21:12 Siegen führen die Stealers die Vierergruppe vor den Cologne Cardinals (16:18), den Bremen Dockers (4:29) und den Wesseling Vermins (4:30) an. „Wir werden die Spiele ernst nehmen und wollen uns keine Blöße geben“, sagt Stealers-Trainer David Wohlgemuth. „Wie Bremen am vergangenen Sonnabend kämpft auch Wesseling darum, den direkten Abstieg, der dem Tabellenletzten droht, zu vermeiden. Die Spiele werden kein Selbstgänger für uns.“

Dies ändert aber nichts daran, dass der Stealers-Headcoach wie schon in den vergangenen Wochen einigen sehr jungen Akteuren Einsatzzeiten geben wird. So sind die Jugend-Spieler Jakob Boldt und Rickert Koch dabei sowie der schon als erfahrenen zu bezeichnende Junioren-Nationalspieler Simon Bäumer. Die weiteren U-18-Akteure, die in den vergangenen Wochen bereits mehrmals im Bundesligateam eingesetzt worden waren, werden in der diesmal parallel spielenden Zweitliga-Mannschaft der Stealers aktiv sein und dort weitere Spielpraxis für die Deutschen Junioren-Meisterschaften im September in Regensburg zu sammeln.

Als Starting Pitcher der Stealers sind in Wesseling Oliver Thieben im ersten und Darren Lauer im zweiten Match eingeplant.


Fan-shop