Baseballclub Hamburg Stealers e.V.

Baseball in Hamburg seit 1985

15. Mai 2019

Stealers treten optimistisch gegen Paderborn an

Die Hamburg Stealers sind vor ihren beiden Heimspielen an diesem Sonnabend (12 und 15.30 Uhr) gegen die Paderborn Untouchables zuversichtlich, dass sie ihre zuletzt bei den Spielen in Bonn gezeigte gute Verfassung erneut unter Beweis stellen können. „Wenn wir in der Nordgruppe oben mitmischen wollen, müssen wir mindestens ein Spiel gegen Paderborn gewinnen. Ich bin aber sicher, dass wir in der Lage sind, auch beide Matches zu gewinnen, wenn wir auf dem Platz zeigen, was wir können“, sagt David Wohlgemuth, der Headcoach der Hamburg Stealers. Ein Beleg dafür waren am vergangenen Wochenende die beiden Spiele beim Deutschen Meister Bonn Capitals, als die Stealers durchweg auf Augenhöhe mit dem Topteam agierten und dabei das erste Match mit 3:2 nach 14 Innings (regulär neun) gewannen und die zweite Partie unglücklich mit 1:2 verloren.

Auch bei den Paderborn Untouchables hatten die Stealers in der Hinrunde dieser Saison mit 6:2 einen Sieg im zweiten Spiel abringen können, nachdem das erste mit 4:14 verloren gegangen war. Jetzt wird für das erste Spiel gegen die Ostwestfalen der erst vor drei Wochen neu hinzugekommene Starting Pitcher Kevin Riello zur Verfügung stehen, der zuletzt in Bonn eine starke Vorstellung geboten hatte. Für das zweite Match ist bei den Stealers wie üblich Darren Lauer als Starting Pitcher vorgesehen.

Auch ansonsten kann Headcoach David Wohlgemuth personell nahezu aus dem Vollen schöpfen. Lediglich die drei 17 Jahre alten Talente Marc Harder, Tönnies Pape und Rickert Koch stehen aus einem sehr erfreulichen Grund nicht zur Verfügung. Das Trio wurde erstmals für einen dreitägigen Trainingslehrgang der deutschen U-18-Nationalmannschaft (16. bis 18. Mai), der in Regensburg stattfindet, eingeladen. Dies ist ein tolles Zeichen der Nachwuchsarbeit der Stealers. Dieser Trend soll fortgesetzt werden. Deswegen haben wir die Elbakademie gegründet. Diese soll Talente weiter fördern und so weitere Hamburger an die nationale Spitze bringen“, sagt David Wohlgemuth. Fest zum deutschen U-18-Nationalteam gehört auch der ebenfalls 17 Jahre alte Simon Bäumer, der bereits eine feste Größe im Bundesligateam der Stealers ist. „Wir brauchen ihn dringend gegen Paderborn. Deshalb bin ich froh, dass U-18-Bundestrainer Christopher Howard meinem Wunsch entsprochen hat, dass er in Hamburg bleibt“, sagt Wohlgemuth. Grundsätzlich gilt Simon Bäumer als Leistungsträger in der Junioren-Nationalmannschaft.

In der Tabelle der Bundesliga Nord rangieren die Paderborn Untouchables mit 12:4 Siegen zusammen mit Solingen auf dem zweiten Platz hinter den Bonn Capitals (14:4). Die Hamburg Stealers sind mit 9:7 Siegen derzeit Fünfter.

Fotos: Sebastian Reinhardt / Markus Tischler


Fan-shop