Baseballclub Hamburg Stealers e.V.

Baseball in Hamburg seit 1985

5. Juni 2019

Stealers treten mit Selbstvertrauen gegen Tabellenführer Solingen an – „Tag der Legenden“ am Sonntag

In ihren beiden letzten Heimspielen der regulären Punktspielsaison in der Baseball-Bundesliga empfangen die Hamburg Stealers am Pfingstwochenende die Solingen Alligators, die sich am vergangenen Wochenende wieder an die Spitze der Nordgruppe setzen konnten. Nach zuletzt sieben Siegen in Folge geht das Stealers-Team die ambitionierte Aufgabe mit einer guten Portion Selbstvertrauen an und rechnet sich in beiden Matches auch aufgrund der zuletzt deutlich verbesserten Offensivleistung eine Siegchance aus.

Die derzeit auf Tabellenplatz vier der Bundesliga Nord positionierten Stealers weisen mit ihrer bisherigen Bilanz von 16:8 Siegen lediglich zwei Erfolge weniger auf als das Team aus Solingen (18:6). Um die Play-off-Teilnahme weiter in der eigenen Hand zu haben, ist für das Team von Headcoach David Wohlgemuth mindestens ein Sieg aus den beiden Spielen vonnöten. In ihren beiden letzten Partien müssen die Stealers dann beim aktuellen Tabellenfünften Dohren Wild Farmers antreten, der derzeit 14:7 Siege aufweist und noch drei Nachholspiele zu bestreiten hat.

„Auch wenn aus dem Aufgebot unserer Pitcher jetzt Kevin Riello ausfällt, der sich wegen eines Nasenbeinbruches operieren lassen muss, haben wir die Chance, gegen Solingen etwas auszurichten. Außerdem haben wir mit den Alligators ja noch eine Rechnung offen“, sagt Headcoach David Wohlgemuth und denkt an die klaren Niederlagen seines Teams (0:12, 0:10) in der Hinrunde in Solingen, als sein Team weit unter Normalform gespielt hatte.

Aufmerksame Beobachter und Unterstützer auf den Rängen werden beim zweiten Spiel am Sonntag etliche frühere Spieler der Stealers, darunter auch einige Gründungsmitglieder sein. Diese werden nach dem Match an diesem „Tag der Legenden“ ebenso geehrt wie die Mitglieder der Stealers-Mannschaft des Jahres 2000, die die Deutsche Meisterschaft, den Europacup und den deutschen Pokal gewann. Dazu werden die Rückennummern der früheren Topspieler Tony Florez und Mark Soerheide offiziell „retired“. Beide Spieler reisen eigens zu diesem Anlass aus den USA an. Den First Pitch zum zweiten Spiel gegen Solingen wird der langjährige Trainer Phil Kortekaas ausführen. Bei der Aftershow-Party werden Phil Kortekaas und der aktuelle Stealers-Kapitän Brehan Murphy für die passende Livemusik sorgen.

Fotos: Markus Tischler


Fan-shop