Stealers streben Erfolg auch in Köln an

Mit viel Selbstvertrauen und der bestmöglichen personellen Besetzung treten die Hamburg Stealers an diesem Sonnabend (12 und 15.30 Uhr) zu ihren beiden Auswärtsspielen in der Baseball-Bundesliga bei den Cologne Cardinals an. „Wir sind hochmotiviert und wollen eines der beiden Spiele auf jeden Fall gewinnen. Einen zweiten Sieg halte ich für möglich. Er wäre ein Bonus, den wir gern mitnehmen würden“, sagt David Wohlgemuth, der Headcoach der Hamburg Stealers.

Vor allem der unerwartet klare 10:0-Sieg am vergangenen Sonnabend im zweiten Spiel gegen die favorisierten Solingen Alligators hat die Zuversicht im jungen Team der Stealers noch einmal anwachsen lassen. „Wir sind aber auch gewarnt, denn die Kölner haben am vergangenen Wochenende mit ihrem 17:16-Sieg gegen die bis dahin ungeschlagenen Dohren Wild Farmers schon ein Ausrufezeichen gesetzt“, sagt Wohlgemuth weiter.

Marvin Kilic Foto: Markus Tischler

Der Stealers-Trainer wird im ersten Spiel wie gegen Solingen auf Marvin Kilic als Starting Pitcher setzen. Für das zweite Spiel ist auf dieser wichtigen Position erneut Sam Belisle-Springer vorgesehen, der in seinen beiden jüngsten Spielen keinen einzigen Run der Gegner aus Dortmund (6:0) und Solingen (10:0) zugelassen hatte.

Vor dem vierten Doppelspieltag der Liga belegen die Hamburg Stealers mit 3:3 Siegen gemeinsam mit Solingen den geteilten vierten Platz, die Cologne Cardinals (1:5) sind zusammen mit Dortmund Tabellensechster unter den acht Teams.