Baseballclub Hamburg Stealers e.V.

Baseball in Hamburg seit 1985

23. Mai 2019

Stealers streben Doppelsieg gegen Köln an

Die Hamburg Stealers bestreiten nur eine Woche nach der Siegteilung gegen die Paderborn Untouchables (7:10 und 5:0) zwei weitere Heimspiele in der Baseball-Bundesliga. Gegner sind diesmal, am Sonnabend um 12 und 15.30 Uhr, die Cologne Cardinals im Ballpark am Langenhorst in Hamburg-Niendorf. Die Kölner sind derzeit Sechster der Bundesliga Nord und damit direkter Tabellennachbar der Stealers als Fünfter. Allerdings weisen die Hamburger mit 10:8 Siegen gegenüber den Kölnern (5:10) einen relativ deutlichen Vorsprung auf. Die Hinspiele in Köln hatten die Stealers Mitte April 14:13 und 8:7 für sich entschieden.

„Da hatten wir uns in beiden Spielen richtig schwergetan. Wir wissen deshalb, was die Cardinals können und werden sie nicht unterschätzen“, sagt David Wohlgemuth, der Headcoach der Hamburg Stealers. Auch in manch anderen Begegnungen machten die Kölner in dieser Saison positiv auf sich aufmerksam, allen voran beim 9:6-Auswärtssieg beim Deutschen Meister Bonn Capitals.

Vor dem Start in die entscheidende Phase der Punktspielsaison haben allerdings auch die Stealers sportlich und mental wieder in die Spur gefunden, wie die beiden jüngsten Splits in Bonn und gegen Paderborn gezeigt haben. Klares Ziel ist diesmal, die Cardinals erneut doppelt zu bezwingen und damit weiter Kontakt zu den ersten vier Plätzen zu halten, die am Ende die Play-off-Teilnahme bedeuten. Vierter sind derzeit die Dohren Wild Farmers mit 9:6 Siegen und noch drei Nachholspielen.

Als Starting Pitcher stehen gegen Köln, wie zuletzt gegen Paderborn, Kevin Riello für das erste Spiel und Darren Lauer für das zweite Match zur Verfügung. Verzichten muss Trainer Wohlgemuth dagegen auf die beiden verletzten Iwan Galkin und Henry Guerra, der sich beim Spiel gegen Köln einen Fingerbruch zugezogen hatte und noch vier bis sechs Wochen nicht zur Verfügung steht.

Foto: Markus Tischler


Fan-shop