Baseballclub Hamburg Stealers e.V.

Baseball in Hamburg seit 1985

30. Juni 2019

Stealers starten mit Siegen in die Play-down-Runde

Die Hamburg Stealers haben dank einer starken Offensive ihre beiden Spiele der Play-down-Runde in der Baseball-Bundesliga Nord gegen den Tabellenletzten Wesseling Vermins mit 18:4 und 12:9 für sich entschieden und damit ihre Position als Gesamtfünfter der Bundesliga Nord und Erster der Play-down-Runde mit nun 19:11 Siegen gefestigt.

Im ersten Spiel konnten die Stealers im zweiten Inning den frühen 0:2-Rückstand in eine 6:2-Führung verwandeln. Nach dem sechsten Inning mit neun Runs für die Hamburger war das Spiel entschieden und endete nach sieben Innings vorzeitig mit 18:4. Als erfolgreichster Offensivspieler zeichnete sich U-23-Nationalspieler Nolan Lang mit vier Hits (erfolgreiche Schlagversuche) aus. Drei Hits gelangen Junioren-Nationalspieler Simon Bäumer. Als Starting Pitcher bot Fabrizio Cagliani eine gute Leistung, für das siebte Inning wurde er vom erst 15 Jahre alten Yannick Derstappen abgelöst.

Im zweiten Spiel lagen die Stealers nach sechs Innings völlig unerwartet mit 1:9 im Rückstand, gaben jedoch nicht auf, erzielten zehn Runs im siebten der neun Innings und bauten ihre späte Führung im achten Spielabschnitt auf 12:9 aus. In der Offensive glänzte auf Seiten der Stealers Marc Harder mit einem Homerun, einem Triple und einem Double. Ein Triple und ein Double gelang Brehan Murphy. Starting Pitcher Darren Lauer wurde nach den acht gegen ihn erzielten Runs bereits im vierten Inning ausgewechselt. Ihm folgten Iwan Galkin und am Ende Oliver Thieben. „Darren war heute enttäuschend schwach. Das kennen wir von ihm ja nun so gar nicht“, sagte David Wohlgemuth, der Headcoach der Hamburg Stealers. „Mit dem Homerun von Marc Harder haben wir unsere Aufholjagd gestartet und mit seinem Triple bei seinem nächsten At Bat haben wir Wesseling praktisch den Todesstoß gesetzt.

Wohlgemuth stellte noch weitere positive Aspekte heraus: „Unsere jungen Talente Timo Harder und Jakob Boldt hatten heute ihre ersten Hits in der Bundesliga. Auch unsere anderen sehr jungen Leute haben gut gespielt. Wir haben die Matches heute auch als Vorbereitung auf die Deutsche Junioren-Meisterschaft betrachtet.“

Bereits am kommenden Sonnabend (13 und 16.30 Uhr) empfangen die Hamburg Stealers am zweiten Spieltag der Play-downs die Cologne Cardinals im Ballpark am Langenhorst in Hamburg-Niendorf.

Am Donnerstag, dem 4. Juli (18.30 Uhr), findet im Ballpark am Langenhorst das Spiel der deutschen U-18-Nationalmannschaft gegen die „Old World US-Auswahlmannschaft“ statt.

An diesem Unabhängigkeitstag der USA wird auch das Catering dank Hooters Hamburg St. Pauli typisch US-amerikanisch sein. Der Eintritt zu diesem Spiel der deutschen Junioren-Nationalmannschaft gegen ein Travel-Team, das sich in Europa mit mehreren Vereins- und Nationenteams misst, ist frei. Für das deutsche Team wird aller Voraussicht der bereits in der Bundesliga regelmäßig eingesetzte Stealers-Spieler Simon Bäumer dabei sein.


Fan-shop