Baseballclub Hamburg Stealers e.V.

Baseball in Hamburg seit 1985

27. Juni 2019

Stealers starten als klarer Favorit in die Play-down-Runde

Nachdem die Hamburg Stealers letztlich denkbar knapp die Play-offs um die Deutsche Meisterschaft verpasst haben, starten sie an diesem Sonntag (13 und 16.30 Uhr) in die Play-down-Runde der Baseball-Bundesliga Nord. Mit einer Bilanz von 17:11 Siegen hatten die Stealers die reguläre Saison punktgleich mit dem Tabellenvierten Dohren Wild Farmers abgeschlossen, hatten aber aufgrund des deutlich verlorenen direkten Vergleiches (0:4 Siege) das Nachsehen im Kampf um einen Platz im Play-off-Viertelfinale. Da die in der regulären Saison ergatterten Siege mit in die Play-down-Runde genommen werden, gehen die Stealers als klarer Favorit in die jeweils vier Spiele gegen die Wesseling Vermins (2:26), die Bremen Dockers (4:24) und die Cologne Cardinals (11:17). Der Klassenverbleib ist schon vor Beginn der Runde sicher, da am Ende nur der Tabellenletzte direkt absteigt und der Vorletzte Relegationsspiele gegen das zweitbeste Zweitligateam bestreiten muss. Nur die Cologne Cardinals könnten im Laufe der Play-down-Runde noch an den Stealers vorbeiziehen.

„Unser Ziel ist ganz klar, dass wir in den Play-downs unsere Position bestätigen wollen. Dafür sind jetzt zu Beginn zwei Heimsiege gegen Wesseling Pflicht“, sagt David Wohlgemuth, der Headcoach der Hamburg Stealers. In der regulären Saison hatte sein Team alle zwölf Matches gegen die jetzigen drei Play-down-Gegner für sich entschieden. „Wir werden, wie auch schon bisher, auf unsere jungen Talente setzen, damit sie so weitere Bundesliga-Spielpraxis sammeln können“, sagt Wohlgemuth. Wenn alles nach Plan läuft, will er auch den ganz jungen Akteuren Yannick Derstappen (15), Jakob Boldt (15) und Timo Harder (16) mehr Spielzeit als bisher geben.

Die weiteren Heimspiele in der Play-down-Runde der Bundesliga Nord tragen die Hamburg Stealers am 6. Juli (13 und 16.30 Uhr) gegen die Cologne Cardinals und am 13. Juli (13 und 16.30 Uhr) gegen die Bremen Dockers aus.

Bereits am Donnerstag, dem 4. Juli (18.30 Uhr), findet im Ballpark am Langenhorst das Spiel der deutschen U-18-Nationalmannschaft gegen die „Old World US-Auswahlmannschaft“ statt.

An diesem Unabhängigkeitstag der USA wird auch das Catering dank Hooters Hamburg St. Pauli typisch US-amerikanisch sein. Der Eintritt zu diesem Spiel der deutschen Junioren-Nationalmannschaft gegen ein Travel-Team, das sich in Europa mit mehreren Vereins- und Nationenteams misst, ist frei. Für das deutsche Team wird aller Voraussicht der bereits in der Bundesliga regelmäßig eingesetzte Stealers-Spieler Simon Bäumer dabei sein.


Fan-shop