Baseballclub Hamburg Stealers e.V.

Baseball in Hamburg seit 1985

16. August 2018

Stealers gehen mit Ehrgeiz in die letzten Heimspiele

Die Hamburg Stealers bestreiten an diesem Sonnabend (12 und 15.30 Uhr) ihre beiden letzten Bundesliga-Heimspiele dieser Saison. Im Rahmen der Play-down-Runde der Bundesliga Nord werden die Bremen Dockers im Ballpark am Langenhorst in Hamburg-Niendorf zu Gast sein.

Tim Crow (2)„Wir wollen uns noch einmal mit zwei überzeugenden Spielen und zwei Siegen bei unseren treuen Fans für die Unterstützung in dieser Saison bedanken“, sagt Tim Crow, der Headcoach der Hamburg Stealers.

Sein Team kann mit zwei weiteren Erfolgen seine führende Position in der Play-down-Runde, in der es noch ungeschlagen ist, weiter festigen. In der Tabelle liegen die Stealers mit insgesamt 16:17 Siegen (inklusive der regulären Punktspielsaison) vor den Cologne Cardinals (11:22), den Bremen Dockers (7:27) und den Berlin Flamingos (5:29).

„Die Bremer wir nicht unterschätzen. Sie benötigen noch Siege, um ihren Vorsprung auf den letzten Platz zu halten oder zu vergrößern“, sagt Stealers-Headcoach Tim Crow. In der regulären Saison hatten die Stealers denn auch nur drei der vier Spiele gegen die Bremer gewinnen können, wobei die Heimsiege mit 3:2 und 4:3 denkbar knapp ausfielen. Der Tabellenletzte steigt direkt aus der Bundesliga ab, der Vorletzte muss Relegationsspiele gegen den zweitbesten Nord-Zweitligisten bestreiten. Den Stealers droht beides nicht mehr. „Wir haben aber den Ehrgeiz, die Saison als bestes Team der Play-down-Runde abzuschließen und am Ende auf eine positive Gesamtbilanz zu kommen“, sagt Tim Crow.

Nach den beiden letzten Heimspielen gegen die Bremen Dockers stehen eine Woche später (25. August) zwei Spiele in Bremen auf dem Programm. Es folgen am 1. und 2. September dann noch drei Spiele bei den Cologne Cardinals. Eines dieser Matches ist das Nachholspiel für die am 28. Juli wegen Gewitters und starken Regens in Hamburg ausgefallene Partie.