Probetraining wieder möglich …

Liebe Mitglieder, Trainer,  Fans, Stealers, wochenlang war es ein trauriges Bild, bei schönstem Wetter die Baseballanlage am Langenhorst menschenleer sehen zu müssen. Die Verordnungen zur Eindämmung des Coronavirus machten nicht nur die Spiele in allen Ligen unmöglich, sondern untersagten auch das Training der Mannschaften im Ballpark. Doch inzwischen hat sich dank der Lockerungen etwas getan, die Tristesse konnte nach und nach zumindest zum Teil überwunden werden. Seit dem vergangenen Wochenende befinden sich jetzt alle Teams der Hamburg Stealers wieder im Training, also von den T-Ballern bis hoch zur Bundesliga-Mannschaft.

Zudem können wir es jetzt auch wieder erlauben, dass Spieler, die noch nicht den Stealers angehören, ein Probetraining in einem unserer Teams zu absolvieren.

Unterdessen hat der Vorstand der Stealers entschieden, an einem Bundesliga-Spielbetrieb in diesem Jahr, sofern er behördlich erlaubt wird, teilzunehmen. Bei der Umfrage durch den DBV unter allen Bundesliga-Clubs haben sich die Vertreter der Stealers ihr Interesse angemeldet, in einer zweigleisig ausgetragenen Liga (Nord und Süd) in der Nordgruppe zu spielen. Sollte es hingegen, etwa aufgrund geringer Meldezahlen, nur zu einer eingleisigen, also bundesweiten Liga kommen, werden die Stealers wegen der noch einmal deutlich höheren Reise- und Übernachtungskosten auf eine Teilnahme verzichten. In der Bundesliga Nord würden die Stealers auch dann antreten, wenn keine Zuschauer erlaubt sein sollten. Die Heimspiele sollen in jedem Fall wieder über Stealers TV gestreamt werden. Bitte bleibt gesund! Euer Vorstand, Sven Huhnholz, Chris Boldt und Marcus Schulz