Neues Outdoor-Gym für den Ballpark

Die andauernde Corona-Pandemie war und ist bekanntlich auch eine große Herausforderung für den Sport. Insbesondere den Athleten im Leistungssport fehlte bis dato vielerorts die notwendige Möglichkeit, sich fit zu halten. Der Lockdown über die Winterzeit und die damit verbundene Schließung von Indoor-Sportanlagen, wie zum Beispiel Fitnessstudios, hat den Chefcoach David Wohlgemuth und Athletikcoach Martin Schulze zu der Idee gebracht, ein eigenes Outdoor-Gym am Ballpark einzurichten. Dazu haben sich über die kalten Wochen einige Mitglieder, Bundesligaspieler und David unter der Regie von Manfred Wilke zusammengefunden und unter Einhaltung der strengen Corona-Richtlinien, aus der Abstellfläche unter dem Treppenaufgang zum Clubhaus ein Gym realisiert. Dazu wurden mehrere Kubikmeter Erde bewegt, ungefähr 15 Quadratmeter Fläche gepflastert, Pflanzsteine gesetzt, ein Regenschutz eingespannt, Regenrinnen angebaut und schließlich ein schöner Kunstrasen verlegt. Die Athleten von der Jugend, ob Stealers oder ElbAkademie, bis zu den ersten Herren der Stealers haben nun die Möglichkeit, sich wetterunabhängig mit den bereitstehenden Geräten, Bändern und Gewichten fit zu halten und Kraft für die Saison aufzubauen. B.D.