Baseballclub Hamburg Stealers e.V.

Baseball in Hamburg seit 1985

4. Februar 2019

Back-to-Back-Budenzauber

Am Sonntag, dem 3. Februar, trafen sich die U12-Mannschaften der Holm Westend 69ers, Elmshorn Alligators und Hamburg Stealers zu einem ersten Stelldichein im Jahr 2019 in der Halle des Gymnasiums Hoheluft. Die Stealers mit 14 jungen Ballers ausgestattet und zu viele für ein Team, teilten sich für dieses Turnier kurzerhand in die eher erfahrenen Blue Stealers und die aufstrebenden und meist jüngeren Red Stealers.

Im Vordergrund stand auch dieses Jahr wieder der Spaß am Spiel und das gelebte freundschaftliche Miteinander der gegnerischen Teams untereinander.

Bei leckeren belegten Brötchen, Kuchen und Kaffee, wieder einmal hervorragend organisiert von den U12-Eltern der Hamburg Stealers, bekamen die zahlreichen Besucher aber auch tollen Nachwuchs-Baseball geboten.

Ob Gewinner- oder Verlierer-Team spielte an diesem Tag unter den Augen von Bundesliga-Headcoach David Wohlgemuth, Sportchef Jens Hawlitzky und HBV-Präsident Chih-Jung Hsu aber nur eine untergeordnete Rolle. Dass sich die „Blues“ am Ende als Turniersieger krönen durften, war ebenso nebensächlich. Jedes Kind aus jedem Team hatte für sich bestimmt mindestens ein Erfolgserlebnis und ganz bestimmt einen großartigen Tag. Am Ende waren „Reds“ und „Blues“ sowieso wieder ein Hamburger Stealers U12-Team, und jeder ein kleines Stückchen mehr „Baseballveteran“.

Leider konnte Coach Udo`s Twin-Partner Martin nicht dabei sein und das Highlight des Tages, die Back-to-Back-Homeruns seines Sohnes Finn Schulze und Manato Hashiguchis oder das Comeback der jungen Red Stealers im letzten Halb Inning, live miterleben. Die ganze Stealers-Family wünscht ihm gute Besserung, und hofft dass er bald wieder auf dem Platz steht.

Gute Besserung auch an Wally Jr., der an diesem Tag trotz tollem Versuches die Hallenwand leider nicht zum Einstürzen bringen konnte.

Ein Dank geht nochmal an alle Eltern, Freunde und Bekannte aller Teams für den harmonischen und schönen Baseballsonntag in der warmen Halle.

Am 23. Februar können sich die Kids, wenn die Roadrunners aus Berlin und die Dohren Wild Farmers dazustoßen, auf das zweite und letzte Turnier der Back-to-Back-Hallenserie freuen, bevor es dann wieder raus und ins kalte Spring-Training geht.

Bericht: U. Pape      Fotos: F. Foerster    


Fan-shop