Baseballclub Hamburg Stealers e.V.

Baseball in Hamburg seit 1985

12. August 2019

Absteiger Bremen sorgt in Hamburg für Eklat zum Saisonende

Stealers-Spieler Lang und Thieben sind U-23-Vize-Europameister

Die Hamburg Stealers wurden im letzten Bundesligaspiel der Saison zum 9:0-Sieger gegen die Bremen Dockers erklärt, obwohl sie nicht ein einziges Mal an den Schlag gekommen sind. Die bereits als Absteiger feststehenden Bremer waren zum Spiel am Sonntag im Hamburger Ballpark am Langenhorst mit nur neun Spieler angereist, für jede zu besetzende Position einen. Nachdem im ersten Halbinning ihre ersten drei Spieler an den Schlag gekommen waren und durch die Hamburger Defensive jeweils ein Aus erzielt werden konnte, meldeten sich drei Bremer Akteure bei den Schiedsrichtern verletzt. Ein Weiterspielen war damit nicht möglich. „Die Bremer hatten dieses Vorgehen bereits am vergangenen Wochenende bei unseren Spielen in Bremen bei den Schiedsrichtern angekündigt“, berichtete David Wohlgemuth, der Headcoach der Hamburg Stealers. „Deshalb waren wir auch einigermaßen darauf vorbereitet. Es ist sehr schade, dass in unserer Sportart, die wir so lieben, dies sogar in der Ersten Bundesliga passiert“, sagte er weiter.

Die Stealers nutzten den durch die Bremen Dockers verursachten Eklat zum Saisonende, um ein Baseballspiel mit zwei gemischten Mannschaften aus ihren eigenen Reihen auszutragen. „Es war sehr schön zu erleben, wie hier Spieler aus allen Teams, von der Bundesligamannschaft bis zu den T-Ballern gemeinsam gespielt haben“, sagte David Wohlgemuth weiter.

Die Stealers schließen damit die Bundesligasaison als Sieger der Play-down-Runde und somit Gesamtfünfter der Bundesliga Nord mit einer Bilanz von insgesamt 27:13 Siegen ab. „In der Gesamtbilanz müssen wir festhalten, dass wir das sportliche Ziel, in die Play-offs, um die Meisterschaft zu kommen, nicht erreicht haben. Auf der anderen Seite bin ich stolz darauf, dass wir im Nachwuchsbereich deutlich besser geworden sind. Da ist viel Positives passiert, und ich bin schon jetzt sehr gespannt, wie unsere Mannschaft bei der Deutschen U-18-Meisterschaft auftreten wird mit vielen Spielern, die jetzt schon in der Bundesliga zum Einsatz gekommen sind“, sagte Wohlgemuth bei seiner Bewertung für die Saison.

Die Stealers-Familie ließ den letzten Spieltag mit einem Fest ausklingen. „Es freut mich sehr, dass hier rund 80 Spieler aller Generationen zusammengekommen sind. Ich habe das gute Gefühl, dass unsere Community noch stärker zusammenwächst.“

Stealers-Spieler Lang und Thieben sind U-23-Vize-Europameister

Am Abend verfolgten die Stealers zudem per Livestream das Finale der U-23-Europameisterschaft in Prag zwischen den Teams von Gastgeber Tschechien und Deutschlands. Im deutschen Team wirkten die Stealers-Bundesligaspieler Nolan Lang und Oliver Thieben mit. Dabei erzielte Lang einen der drei Hits des deutschen Teams, das mit 1:4 unterlag. Nolan Lang und Oliver Thieben kommen damit als frische U-23-Vize-Europameister nach Hamburg zurück.


Fan-shop