Baseballclub Hamburg Stealers e.V.

Baseball in Hamburg seit 1985

2. Mai 2016

Zwei Siege im Lokalderby 13:1 und 28:8

Am Sonntag trat das bis dahin ungeschlagene U12-Team der Stealers zum Derby auf heimischem Platz gegen die Nachbarn der Hamburg Knights an. Die vom Platz an der Hohen Weide auf den Vogt-Cordes-Damm verlegten Auswärtsspiele starteten zu früher Stunde auf dem noch vom endlosen Regen der Vorwoche durchtränktem Grand (norddeutsch für Gesteinsschotter, Kies). Zahlreiche Stealers-Eltern erwiesen sich hier wieder als aufstrebende Architekten der frühen Pavillon-Kultur und sorgten so mit dem Aufbau der Dugouts für die besten Voraussetzungen, um einen tollen Baseball-Vormittag zu verbringen.
Getreu dem Motto „the early bird catches the worm“ waren unsere Kids von Beginn an wach und konnten an diesem Maifeiertag im Gegensatz zur Vorwoche etliche Hits landen. Nach zwei Innings stand es bereits 8:0, und traditionsgemäß erhielten die Batter Harry Gripp und Fine Pape ihre von den Coaches signierten Bälle für ihren ersten Hit (erfolgreicher Schlagversuch ohne das in der Verteidigung ein Fehler begangen wird) im U12-Bereich.
Jakob Boldt bot das mittlerweile schon gewohnt erstklassige Pitching (2IP, 5K, 1BB), ließ erneut keinen Run zu und hielt somit seinen Season ERA von 0.00 schadlos. Relieverin Fine Pape (1IP, 1K, 1BB, 1ER) benötigte in diesem Spiel etwas Zeit, um die Strike Zone für sich zu gewinnen, fing sich dann aber und sorgte mit einem Strike Out und durch ein Double Play der Defense für den am Ende verdienten 13:1-Erfolg der Diebe. Die besten Batter in diesem Spiel waren Leadoff Nick und Harry mit jeweils zwei Hits gefolgt von Jakob, Yannik und Fine mit jeweils einem Hit.

In Spiel 2 gelang es den U12ern wieder eine frühe 10:1-Führung zu erarbeiten. Die Knights zeigten aber im dritten Inning ihr Potential, ließen keine Runs zu, scorten in der unteren Hälfte einen Run und sorgten so dafür, dass die jungen Stealers das erste Mal in dieser Saison ein Toss-Game-Inning an den Gegner gaben.
Beim immer noch komfortablen Stand von 10:2 bauten die Diebe dann aber ihren Vorsprung ab dem vierten Inning durch harte Schläge aller Spieler kontinuierlich aus. So stand es nach dem siebten und letzten Inning 28:8 für unsere Kids. Überzeugend in diesem Spiel war vor allem die mentale Stärke vieler Spieler (Baseball is 90% half mental), welche sich durch viele Double Plays bemerkbar machte und die souveräne Partie von Neuzugang Yannik Derstappen an der ersten Base. Einen tollen Ausblick auf kommende Jahre brachten auch die Hits und produktiven Outs der Jüngsten Max Foerster, Finn Schulze und Peter Gripp. Durch ihre Schlagversuche beförderten sie immer wieder Runner in Scoring Position und konnten so auch den einen oder anderen RBI für sich verbuchen.
Die beiden Siege und ein 6-Game-Winning-Streak sollten Appetit auf mehr machen. Ob es den jungen Spielern gelingt, zeigt sich am 22. Mai um 14 Uhr gegen die jedes Jahr sehr starken Lütjensee Lakers am Vogt-Cordes Damm.
Bericht: U. Pape    Fotos: F. Foerster

DSC_0226klein DSC_0247klein DSC_0259klein DSC_0279klein DSC_0292klein