Baseballclub Hamburg Stealers e.V.

Baseball in Hamburg seit 1985

3. Juli 2015

Stealers wollen Play-off-Konkurrent Hannover distanzieren

Mit den beiden Auswärtsspielen beim Aufsteiger und Tabellenfünften Hannover Regents geht für die Hamburg Stealers die reguläre Saison in der Baseball-Bundesliga an diesem Wochenende in die entscheidende Phase. Die Partien in der niedersächsischen Landeshauptstadt werden in diesem Fall nicht als Doubleheader sondern auf zwei Tage verteilt am Sonnabend (17 Uhr) und Sonntag (14 Uhr) ausgetragen.

Für die Hamburg Stealers (7:12 Siege) bietet sich in diesen Spielen die große Chance, ihren vierten Tabellenplatz zu festigen und – beim angestrebten Doppel-Erfolg – die Hannover Regents (6:12 Siege) schon praktisch entscheidend im Kampf um den letzten Play-off-Platz zu distanzieren, da in diesem Fall auch der bei Punktgleichheit entscheidende direkte Vergleich für die Stealers sprechen würde. Die Hamburger hatten am 10. Mai ihre Heimspiele gegen die Regents mit 4:3 und 6:2 für sich entschieden.

„Wir gehen voller Zuversicht und Entschlossenheit in die beiden Spiele, haben aber vor den Hannoveranern, die der stärkste Aufsteiger der vergangenen Jahre sind, auch den nötigen Respekt. Wir mussten in den Hinspielen im Mai hart kämpfen, um beide Matches zu gewinnen. Das wird diesmal nicht anders sein“, sagt Jens Hawlitzky, der Head Coach der Hamburg Stealers.

Der Cheftrainer setzt gleichzeitig darauf, dass sein Team aus dem vergangenen Wochenende die richtigen Lehren gezogen hat, als es das erste Spiel bei Tabellenschlusslicht Cologne Cardinals vorzeitig mit 13:1 gewann, die zweite Partie dann aber recht leichtfertig mit 0:1 verlor und dabei einen wichtigen Sieg vergab. „Ich hatte den Eindruck, dass meine Spieler glaubten, sie würden schon irgendwie gewinnen. Am Ende wurden wir dann durch einen einzigen Run der Kölner bezwungen. Das darf uns einfach nicht wieder passieren und wird es auch nicht, wenn wir in beiden Spielen die Konzentration hoch halten“, sagt Hawlitzky weiter. Der Head Coach muss am Wochenende auf Brehan Murphy verzichten, der aus beruflichen Gründen fehlt. Zudem kann Christian Schöttler wegen einer Verletzung am Wurfarm nur in der Offensive als „Designated Hitter“ eingesetzt werden. Als Starting Pitcher sind erneut die zuletzt sehr überzeugenden Greg Hendrix und Jason Daniels vorgesehen.