Baseballclub Hamburg Stealers e.V.

Baseball in Hamburg seit 1985

31. Juli 2016

Stealers treffen im Play-off-Viertelfinale auf Regensburg Legionäre

Die Hamburg Stealers werden im Play-off-Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft in der Baseball-Bundesliga in diesem Jahr erneut auf die Regensburg Legionäre treffen. Seit Sonnabend steht endgültig fest, dass die Stealers die Punktspielsaison in der Bundesliga Nord mit 15:9 Siegen als Tabellendritter abgeschlossen haben. Dies ist für die Hamburger die beste Platzierung seit dem Jahr 2000. Nur die Paderborn Untouchables hätten die Stealers noch vom dritten Rang verdrängen können. Dafür hätten sie am Sonnabend ihre beiden Nachholspiele gegen den Nordmeister Bonn Capitals gewinnen müssen. Am Ende aber unterlagen sie nach umkämpften Spielen mit 3:4 und 2:5 dem Spitzenreiter. In der Abschlusstabelle der Bundesliga Nord liegen die Hamburger somit hinter Bonn (21:3 Siege) und den Solingen Alligators (16:8) und vor Paderborn (14:10).

15-08-08_HAM-REG-0090„Wir haben mit einer homogen besetzten Mannschaft und trotz einiger verletzungsbedingten Ausfälle eine sehr erfolgreiche Saison gespielt. Schon in den vergangenen Jahren hatten wir den Wunsch und auch die Chance gehabt, besser als Vierter der Nordgruppe zu werden und damit ein Viertelfinale gegen den jeweiligen Südmeister zu vermeiden. Jetzt ist uns dies verdientermaßen gelungen“, sagt Jens Hawlitzky, der Headcoach der Hamburg Stealers.

Das der Viertelfinalgegner nun wie in den vergangenen Jahren schon oft die Regensburg Legionäre sind, liegt daran, dass die Oberpfälzer in dieser Saison in der Südstaffel der Bundesliga den stark auftrumpfenden Mainz Athletics (24:4 Siege) den Vortritt lassen mussten und als Zweiter selbst auf eine Bilanz von 20:8 Siegen kamen. „Die Regensburger werden als Favoriten ins Viertelfinale gehen, aber ich sehe uns auch in diesem Jahr nicht chancenlos. Wir haben eine defensiv starke Mannschaft. Wenn wir es schaffen, den Score niedrig zu halten, können wir auch die Nase vorn haben“, sagt Hawlitzky.

Die ersten beiden Spiele der Best-of-five-Serie werden am Sonnabend, dem 6. August, um 19 Uhr und am Sonntag, dem 7. August, um 14 Uhr in der Armin -Wolf-Arena im Regensburger Stadtteil Schwabelweis stattfinden. „Wir wollen alles dafür tun, dass wir mindestens eines dieser beiden Spiele für uns entscheiden, damit wir eine reelle Chance haben, mit dem Heimvorteil im Rücken das Halbfinale zu erreichen“, sagt Hawlitzky weiter. „Auf jeden Fall freue ich mich auch darauf, dass wir wieder im größten und besten Baseball-Stadion spielen werden“, sagt der Cheftrainer der Stealers. Das dritte Match der Serie ist für den 13. August, um 15 Uhr, im Ballpark am Langenhorst in Hamburg-Niendorf angesetzt. Die eventuell notwendigen Spiele vier und fünf werden am Sonntag, dem 14. August, um 13 und gegebenenfalls im Anschluss gegen 16 Uhr ebenfalls am Langenhorst stattfinden.