Baseballclub Hamburg Stealers e.V.

Baseball in Hamburg seit 1985

5. August 2017

Stealers starten mit sicherem Sieg in die Play-downs

Mit einem zu keinem Zeitpunkt gefährdeten 6:0-Erfolg bei den Dortmund Wanderers sind die Hamburg Stealers am Sonnabend in die Play-down-Runde der Baseball-Bundesliga gestartet. Die ersten fünf Punkte konnte das Team von Headcoach Jens Hawlitzky bereits in den ersten beiden der insgesamt neun Innings erzielen und damit die Gastgeber früh beeindrucken. Der sechste Run folgte dann im letzten Spielabschnitt. Mit insgesamt drei Hits (erfolgreichen Schlagversuchen) war Brehan Murphy in der Offensive der beste Akteur der Stealers. Auf je zwei Hits kamen David Carles, Przemyslaw Paluch und Pontus Byström.

# 8 Gianny FracchiollaDer Sieg war vor allem auch deshalb ungefährdet, weil Starting Pitcher Gianny Fracchiolla wieder eine Top-Leistung zeigte und in seinen acht Innings keinen Run, nur fünf Hits und drei Walks zuließ. Nicht weniger als elf Dortmunder Schlagmänner schickte er per Strikeout zurück ins Dugout. Im letzten Inning übernahm dann Przemyslaw Paluch seine Position.

„Auch wenn uns heute ein paar Spieler im Kader gefehlt haben, konnten wir unserem Anspruch gerecht werden. Wir haben es nur versäumt, nach den ersten beiden Innings offensiv nachzulegen. Dann hätten wir das Spiel auch vorzeitig entscheiden können“, sagte Cheftrainer Jens Hawlitzky hinterher.

Das im Anschluss geplante zweite Spiel zwischen beiden Teams wurde nach einem ergiebigen Regenschauer abgesagt. Der Platz im Hoeschpark konnte nicht mehr in der von den Schiedsrichtern vorgegebenen Zeit in einen spielfähigen Zustand gebracht werden. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest. „Das ist natürlich schade. Wir hätten sehr gern auch nach längerer Wartezeit das zweite Spiel bestritten. So müssen wir irgendwann in den kommenden Wochen noch einmal nach Dortmund reisen, was natürlich zusätzliche Kosten verursacht“, sagte Hawlitzky.

Die ersten beiden Heimspiele der Play-down-Runde bestreiten die Hamburg Stealers am Sonnabend, dem 19. August (13 und 16.30 Uhr) gegen die an diesem Wochenende spielfreien Cologne Cardinals, die zuletzt zweimal gegen Dortmund gewonnen hatten.