Baseballclub Hamburg Stealers e.V.

Baseball in Hamburg seit 1985

17. Mai 2018

Stealers fahren mit Selbstbewusstsein nach Köln

Nach zuletzt fünf Siegen in Folge reisen die Baseballer der Hamburg Stealers mit Selbstvertrauen zu ihren Bundesliga-Nachholspielen bei den Cologne Cardinals an diesem Sonnabend (12 und 15.30 Uhr). Die beiden Matches in Köln waren zu Saisonbeginn Ende März ausgefallen, weil bei „Pflegearbeiten“ der Stadt Köln der Rasen der Baseball-Anlage so stark beschädigt worden war, dass kein sicheres Spiel mehr möglich war.

„Nachdem wir in den jüngsten Spielen eine Aufholjagd gestartet haben, wollen wir diese jetzt natürlich auch in Köln fortsetzen, um uns den Top Vier der Tabelle noch weiter anzunähern“, sagt Tim Crow, der Headcoach der Hamburg Stealers. „Wir wissen, dass wir die Siege dort nicht geschenkt bekommen werden, auch wenn die Kölner in der Tabelle inzwischen hinter uns stehen. Wir müssen in der Offensive weiter so zielstrebig und konsequent zu Werke gehen, wie wir dies in den Spielen gegen die Berlin Flamingos gezeigt haben“, sagt der Cheftrainer weiter.

mcdreams hotels Partner der Hamburg Stealers 2018In der Tabelle sind die Stealers mit 6:8 Siegen derzeit Fünfter, die Cardinals belegen mit einer Zwischenbilanz von 3:9 Siegen Rang sieben, haben in dieser Saison aber mit denkbar knappen Niederlagen gegen die beiden Topteams Bonn und Dohren auf sich aufmerksam gemacht. Ihre drei Erfolge landeten sie gegen Bremen (2) und Berlin.

Stealers-Headcoach Tim Crow kann bei den Spielen in Köln wieder auf Kapitän Brehan Murphy setzen, der zuletzt nicht zur Verfügung gestanden hatte. „Mit ihm haben wir einen weiteren gefährlichen Schlagmann und in der Defensive einen zuverlässigen Third-Base-Mann dabei“, sagt Tim Crow.

Um sich optimal vorzubereiten, reist das Team der Hamburg Stealers bereits am Freitagabend nach Nordrhein-Westfalen und wird wieder bei ihrem Partner McDreams im Hotel in Wuppertal übernachten.

Die nächsten Heimspiele bestreiten die Hamburg Stealers am Sonnabend, dem 26. Mai (12 und 15.30 Uhr) gegen den Aufsteiger Bremen Dockers im Ballpark am Langenhorst in Hamburg-Niendorf.