Baseballclub Hamburg Stealers e.V.

Baseball in Hamburg seit 1985

11. Juni 2017

Schüler mit Split gegen die Knights

Am Sonntag, dem 11. Juni, durften die Young Guns der Stealers zum ersten Mal in dieser Saison vor heimischen Publikum am Vogt-Cordes-Damm antreten. Nach mühevollem Aufbau des Platzes mit gewohnt toller Unterstützung der U12-Eltern gelang den jungen Stealers heute leider nur ein Split gegen die Hamburg Knights.

Das erste Spiel wurde mit 5:14 verloren und im zweiten Spiel konnte man den Winning Run erst in der unteren Hälfte des 7. Innings per Walk Off zum 25:24 einfahren. So musste am Ende des Tages zum ersten Mal in dieser Saison ein Fazit mit viel Schatten und weniger Licht konstatiert werden.

Spiel 1

DSC_0356Natürlich wollte die U12-Truppe der Hamburg Stealers ihrer Favoritenrolle gerecht werden, dieses gelang heute allerdings nur in einigen Phasen der Partie. Andererseits sollte heute und wird auch in den kommenden Spielen viel ausprobiert um am Ende des Jahres mit einer schlagkräftigen und vor allem Defensiv und auf dem Mound sicher auftretenden Truppe zur Deutschen Meisterschaft nach Paderborn fahren zu können.

Starting Pitcher des Spiels war Harry Gripp, der mit der S/HBV-Auswahl am vergangenen Wochenende beim Länderpokal in Bonn eine starke Leistung auf dem Hügel ablieferte und keinen Earned Run verschuldete. Leider haderte Harry etwas mit der zugegebenermaßen kleinen Strike Zone und musste den ein oder anderen Walk und Wild Pitch verdauen. Zudem spielten ihm die Gegner auch nicht in die Karten, indem sie sich überwiegend passiv an der Platte verhielten. Lediglich Wenzel Klett, die Nummer 7 der Knights suchte den Kontakt und erarbeitete sich so zwei wohlverdiente Doubles.

DSC_0276Die Coaches der Stealers entschieden sich am heutigen Vormittag mehreren Spielern an der Pitchers Plate eine Chance zu geben, um zu sehen, in wie weit sich die Pitching Lessons mit den Bundesliga-Spielern an Dienstagen schon ausgezahlt haben.
So kam dann auch Paul Mayer zu seinem Pitcher-Debüt und machte seine Sache sehr ordentlich. Er erwarf sich, wie auch der auf ihn folgende Pitcher Piet Dahl, sein erstes Strike Out. In alter Tradition erhielten die Spieler den von den Coaches signierten Strike-Out-Ball. Dennoch folgten auch hier der eine oder andere Wild Pitch oder Passed Ball und gesellte sich zu den insgesamt zwölf!! Walks und zwei Hit by Pitches der drei Werfer.

Schnell waren die jungen Stealers in der Verfolgerrolle und konnten trotz starken Hittings im letzten Inning den Rückstand nicht mehr aufholen. Finn Schulze glänzte hier mit seinem ersten Base Hit als Schüler und hämmerte den Ball zu einem Double ins Centerfield. Natürlich folgte auch hier die feierliche Übergabe des signierten Balls.

Am Ende fuhren die Knights dann mit nur drei Hits und sehr viel Geduld an der Platte den 14:5-Sieg ein, obwohl die jungen Stealers deutlich mehr Hits hatten. Das Spiel bot aber letztendlich viel Aufschlussreiches für die folgenden Spiele und die zu besetzenden Positionen.

 DSC_0240 DSC_0246 DSC_0250   

Spiel 2 (Toss-Game)

Zunächst sah im zweiten Spiel des heutigen Sonntags alles nach einem deutlichen Erfolg der Stealers aus. Einem soliden ersten Inning in der Defensive folgte ein Offensiv-Feuerwerk, und man erarbeitete sich nach und nach eine deutliche Führung. Diese Führung hielten die Stealers trotz heute sehr unbeständiger Leistung im Feld auch bis zum siebten Inning.

Die zunehmend heißen Temperaturen schien der Konzentration der jungen Spieler entgegenzuwirken und so folgte sowohl am Schlag als auch in der Feldverteidigung einem guten ein schlechtes Inning. Dennoch hielten die Stealers beständig ihren Vorsprung.

Im siebten Inning kam es dann zu einer ungewohnten Aneinanderreihung von Fehlern unserer Feldspieler gepaart mit Hits der Knights, die es den Knights ermöglichte neun Runs auf das Scoreboard zu bringen. Plötzlich sahen sich die U12-Stealers mit einem Drei-Punkte-Rückstand konfrontiert.

Nun war das Nervenkostüm gefragt, erstmaliger Rückstand im letzten Inning des Spiels nach drei Stunden auf dem Feld, und nun auch noch vier Runs nötig, um das Spiel doch wieder auf unsere Seite zu ziehen.

Hier zeigten unsere Young Guns dann noch einmal was in ihnen stecken kann, sie schlugen einen Ball nach dem anderen an den Knights vorbei. Max Foerster sorgte schließlich mit dem Walk-Off-Hit dafür, dass Paul Mayer den Winning Run zum 25:24-Endstand erlaufen konnte.

Das nächste Spiel findet am Sonnabend, dem 17. Juni, um 10 Uhr am Vogt-Cordes-Damm statt. Gegner werden die 69ers aus Holm sein.

Bericht: Udo Pape Fotos: Frank Foerster

  DSC_0252