Baseballclub Hamburg Stealers e.V.

Baseball in Hamburg seit 1985

7. Mai 2015

Hamburg Stealers zuversichtlich vor Heimpremiere

Voller Vorfreude und Zuversicht, aber auch mit dem gebührenden Respekt vor dem Gegner sehen die Bundesliga-Baseballer der Hamburg Stealers ihren ersten beiden Heimspielen der neuen Saison am Sonnabend (15 Uhr) und Sonntag (14) entgegen. Nachdem die Hamburg Stealers, die in diesem Jahr erstmals als eigenständiger Verein ins Rennen um Hits und Runs gehen, ihre ersten drei Doppel-Spieltage auswärts bestreiten mussten und dabei teils knappe, teils deutliche Niederlagen erlitten, soll nun vor heimischem Publikum die Wende geschafft werden. „Jetzt gilt es für uns. Wenn wir nicht im Kampf um einen Play-off-Platz frühzeitig viel Boden verlieren wollen, müssen wir jetzt erfolgreich sein“, sagt Jens Hawlitzky, der Head Coach der Hamburg Stealers.

Bei diesem Unterfangen treffen die Hamburger auf einen bisher überraschend starken Gegner. Die Hannover Regents haben vier ihrer bisher schon zehn Partien gewinnen können, darunter war am vergangenen Wochenende auch ein Sieg gegen den Nord-Dritten der vergangenen Saison, die Paderborn Untouchables. „Wir sind auf jeden Fall gewarnt. Die Hannoveraner sind sicherlich der seit Jahren beste Aufsteiger in die Bundesliga Nord“, sagt Hawlitzky. „Um unsere beiden ersten Saisonsiege zu erreichen, werden wir in der Offensive an die Leistung anknüpfen müssen, die wir am 1. Mai beim 8:10 beim Deutschen Meister Solingen Alligators gezeigt haben“, sagt der Head Coach weiter. „Dazu müssen wir im Pitching und in der Feldverteidigung ebenfalls sehr konzentriert zu Werke gehen. Ich bin aber zuversichtlich, dass mein Team dazu in der Lage ist und dies auch mit der Unterstützung unserer Anhänger zeigen wird. “

Als Starting Pitcher werden, wie zuletzt in Solingen, Greg Hendrix im ersten Spiel und Jason Daniels im zweiten Match auf den Wurfhügel gehen. Auch alle anderen Stammkräfte des Teams stehen nach aktuellem Stand zur Verfügung. Im Vorwege haben sich die Hannoveraner damit einverstanden erklärt, dass der Heimspielauftakt der Stealers nicht wie sonst üblich als Doubleheader an einem Tag sondern über zwei Tage verteilt ausgetragen werden kann. Am Sonnabend wird das Clubhaus nach Ende des Spiels noch für eine längere Zeit geöffnet bleiben, so dass die Zuschauer auch mit den Spielern in angenehmer Atmosphäre ins Gespräch kommen können. Am Sonntag wird ein „Muttertags-Special“ angeboten. Dabei erhält jede Mutter für ihre Eintrittskarte einen Kaffee und ein Stück Kuchen kostenlos.

Wie im vergangenen Jahr kostet die Tageskarte acht Euro für Erwachsene und fünf Euro für Ermäßigungsberechtigte. Der Preis für die Saisonkarte beträgt 45 Euro (ermäßigt 30 Euro) und berechtigt zum Eintritt an allen acht Punktspieltagen im Ballpark am Langenhorst sowie zu allen Heimspielen der Play-offs oder Play-downs.