Baseballclub Hamburg Stealers e.V.

Baseball in Hamburg seit 1985

11. August 2016

Hamburg Stealers kämpfen um Einzug ins Halbfinale

Die Hamburg Stealers haben am Wochenende die große Chance, erstmals seit ihrem Titelgewinn im Jahr 2000 wieder das Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft zu erreichen. Auf ihrer heimischen Anlage am Langenhorst in Hamburg-Niendorf empfängt die Mannschaft von Headcoach Jens Hawlitzky an diesem Wochenende den Südzweiten Regensburg Legionäre zum dritten und vierten sowie eventuell fünften Spiel. Nach den ersten beiden Partien, die am vergangenen Wochenende in Regensburg stattgefunden hatten, steht es in der Serie 1:1. Nach einem 0:10 in Spiel eins hatten die Stealers das zweite Match trotz eines 0:4-Rückstandes dank einer starken kämpferischen Leistung noch mit 7:6 gewonnen.

„Wir wollen an das zweite Spiel anknüpfen, in dem wir gesehen haben, dass die Regensburger auch Fehler machen, wenn wir offensiven Druck aufbauen“, sagt Stealers-Trainer Hawlitzky. „Wir sind sicherlich immer noch Außenseiter, weil die Regensburger insgesamt besser und auch zahlreicher besetzt sind. Aber ich denke, dass sich unsere Chance von 30:70 vor Beginn der Serie auf 60:40 verbessert hat.“

Auf der wichtigen Pitcher-Position wird Hawlitzky im Spiel am Sonnabend wieder auf den Schweden Jakob Claesson setzen. „Diesmal aber muss er nicht über die volle Distanz gehen, weil uns Jonathan Ziegenhagen wieder zur Verfügung steht und ihn ablösen kann“, sagt Hawlitzky. Das 15 Jahre alte Talent hatte vor einer Woche wegen der Teilnahme mit einem deutschen Auswahlteam an einem Turnier in Südkorea nicht zur Verfügung gestanden. Auch der vor einer Woche verhinderte Infielder Mathis Grope wird wieder zur Verfügung stehen.

Im vierten Spiel der Serie wird für die Stealers erneut Louis Cohen die Pitcher-Position übernehmen, der am vergangenen Sonntag alle neun Innings durchspielte und dabei gleich 14 Mal einen Regensburger Schlagmann per Strikeout zurück auf die Bank schickte. „Ich finde, es ist nicht nur für unsere Mannschaft ein toller Erfolg, dass wir eine überzeugende Saison gespielt haben, sondern auch für den gesamten Verein, der ja erst seit rund eineinhalb eigenständig ist. In dieser Zeit hat sich bei uns sehr viel zum Positiven entwickelt“, sagt Hawlitzky weiter.

Play-off-Viertelfinale: Hamburg Stealers – Regensburg Legionäre

Spiel 3: Sonnabend, 13. August, 15 Uhr;

Spiel 4: Sonntag, 14. August, 13 Uhr;

ggf.: Spiel 5: Sonntag, 14. August, 15.30 Uhr.