Baseballclub Hamburg Stealers e.V.

Baseball in Hamburg seit 1985

5. Juli 2015

Hamburg Stealers feiern Doppelsieg und zwei Homeruns

Die Hamburg Stealers bleiben in der Baseball-Bundesliga Nord nach den beiden Siegen in den Nordderbys bei Aufsteiger Hannover Regents weiter auf Play-off-Kurs in der Baseball-Bundesliga. Die Mannschaft von Head Coach Jens Hawlitzky ließ einem hart erkämpften 10:7 am Sonnabend ein sicheres 10:3 am Sonntag in der niedersächsischen Landeshauptstadt folgen.

Für den ersten Erfolg am Sonnabend waren auch die beiden ersten Homeruns der Saison ausschlaggebend. Christian Schöttler gelang sein Schlag über den Outfieldzaun bereits im ersten Inning, Charlie Calamia tat es ihm im vierten Inning gleich und sorgte zu diesem Zeitpunkt für die vorentscheidende 9:3-Führung. Insgesamt kam der Italo-Amerikaner in diesem Match auf drei Hits (erfolgreiche Schlagversuche). Eine überzeugende Leistung als Pitcher zeigte der nach fünf Innings eingewechselte Iwan Galkin, der nur noch einen Run der Hannoveraner zuließ. „Es war eine echte Hitzeschlacht, die wir aber gut bestritten und überstanden haben. Unsere Offensive hat gut funktioniert, auch wenn hier noch weiter Luft nach oben ist. Besonders habe ich mich über Iwans gute Vorstellung gefreut“, sagte Trainer Hawlitzky.

Im zweiten Spiel, das am Sonntag stattfand, profilierte sich derweil Infielder Brian Ramirez mit drei Hits als erfolgreichster Schlagmann. Als Pitcher zeigte Jason Daniels in den acht von ihm bestrittenen Innings eine gute Leistung, er ließ nur drei gegnerische Runs zu und schickte sechsmal einen Hannoveraner per Strikeout zurück auf die Bank.

Mit nun 9:12 Siegen bei noch drei ausstehenden Spielen haben die Hamburg Stealers ihren vierten Tabellenplatz deutlich gefestigt und sich von den beiden Verfolgern Hannover und Dortmund (je 6:14 Siege) abgesetzt. Nach dem Nachholspiel am kommenden Sonnabend (11. Juli, 14 Uhr) gegen den deutschen Meister Solingen Alligators folgen am 18. und 19. Juli die beiden abschließenden und entscheidenden Heimspiele gegen die Dortmund Wanderers. „Es ist doch eine gute Konstellation, dass wir dann im eigenen Ballpark unsere erneute Play-off-Teilnahme perfekt machen können. Dazu wird uns dann schon ein Sieg in einem der beiden Spiele reichen“, schaut Jens Hawlitzky schon einmal voller Vorfreude nach vorn.